DOWNLOAD BEREICH

Download

ERASMUS+

Das ERASMUS+ Programm 2021-2027 ist inklusiver, digitaler und grüner. Es bietet Möglichkeiten für alle Altersgruppen und ein grösseres Angebot für Organisationen.

Die ERASMUS+ Akkreditierung ist ein Instrument zur längerfristigen und geplanten Zusammenarbeit. Antragsberechtigte Institutionen reichen den Antrag auf Akkreditierung bei der nationalen Agentur ihres Landes ein. Die antragstellende Institution muss mindestens zwei Jahre im jeweiligen Bildungsbereich tätig sein. Eine Institution kann eine Einzel-Akkreditierung oder eine Erasmus-Akkreditierung als nationales Mobilitätskonsortium beantragen. Pro Antragsrunde darf jede Institution einmal im jeweiligen Bildungsbereich einen Antrag auf Akkreditierung einreichen. Bei Genehmigung der Akkreditierung ist die Akkreditierung für die gesamte Programmlaufzeit im Bereich Schulbildung gültig.

Europäisches Solidaritätskorps - ESK

Empfänger/innen von Fördermitteln der Europäischen Union (EU) sind vertraglich verpflichtet, in allen Kommunikations- und Werbematerialien das Europäische Emblem (die EU-Flagge) abzubilden und auf die im Rahmen der einschlägigen EU-Programme erhaltene Förderung hinzuweisen.

Der Hinweis auf die EU-Finanzierung durch das Europäische Solidaritätskorps sollte durch den Vermerk “Kofinanziert von der Europäischen Union” neben dem EU-Emblem erfolgen. Dabei sollte der Name der Europäischen Union stets vollständig ausgeschrieben werden. Der Name des Programms darf weder im Zusammenhang der Finanzierungserklärung noch in Verbindung mit dem EU-Emblem erscheinen.

Das EU-Emblem mit dem Vermerk “Kofinanziert von der Europäischen Union” kann auf der Webseite der Europäischen Kommission heruntergeladen werden.

Hinweise zur Verwendung des EU-Emblems (4,7 MB, pdf) finden sich im Kommunikationsleitfaden der Europäischen Kommission.